Druckansicht
 
Sitemap
 

 
 

Allgemeine Impfungen

Tetanus (Wundstarrkrampf)

Durch den Tetanuserreger wird eine schwere Erkrankung des Nervensystems ausgelöst, durch die die Muskulatur des Körpers verkrampft. Im Verlauf treten zum Beispiel Brüche und Aussetzung der Atmung auf. Der Tetanuserreger tritt weltweit auf und gelangt über Wundverunreinigung in den Körper.
Nach einer Grundimmunisierung (Impfschema: Tag 0, 4-8 Wochen, 6-12 Monate) ist eine Auffrischung alle 10 Jahre nötig.

Diphtherie (Würgeengel der Kinder)

Durch das Diphtherie-Bakterium kann eine lebensgefährliche Erkrankung der Atemwege ausgelöst werden. Darüber hinaus können Herz-, Leber-, Nieren- und Nervenschäden auftreten, bzw. kann die Schleimhaut der Nase zerstört werden. Die Ansteckung erfolgt durch eine Tröpfcheninfektion, seltener durch Schmierinfektion. Grundimmunisierung und Auffrischung erfolgt in der Regel zusammen mit der Tetanus Impfung.

Polio (Kinderlähmung)

In der westlichen Welt ist die Kinderlähmung durch Einführung der Impfungen fast vollständig zurückgedrängt worden. In Afrika und Indien ist die Krankheit aber weiterhin verbreitet, weshalb diese Impfung nach der Grundimmunisierung in der Kindheit zusammen mit Tetanus und Diphtherie hauptsächlich für Fernreisen wichtig ist. Die Ansteckung erfolgt in der Regel durch Schmierinfektion.

Influenza (Gruppe)

Die Infektion kann durch Niesen, Sprechen oder direkten Kontakt ausgelöst werden. Jedes Jahr sterben in Deutschland mehr Menschen an Grippe als bei Verkehrsunfällen. Die jährliche Grippeimpfung ist besonders für Personen > 60 sowie Menschen mit chronischen Erkrankungen wichtig.
Die Zusammensetzung des Impfstoffes kann jährlich variieren, da immer andere Virusstämme aus Asien zu uns gelangen.

FSME (Frühsommer-Meningoenzephalitis)

Eine Impfung gegen die Zeckenhirnhautentzündung ist wichtig für Patienten die in Risikogebieten leben bzw. dorthin reisen (zum Beispiel Baden-Württemberg und weite Teile Bayerns).
Es gibt ein sog. Langzeitschema (Tag 0, 1-3 Monate, 9-12Monate). Eine Auffrischung erfolgt nach 3 Jahren.
Beim Kurzeitschema (Tag 0, Tag 7, Tag 21) ist eine Auffrischung nach 1 bis 1,5 Jahren notwendig.


Kontakt
Gemeinschaftspraxis Zollstockarkaden

Hausärztlich und fachärztliche internistische Praxis
Sportmedizin

Vorgebirgstraße 114
50969 Köln

(0221) 36 20 21


Parkmöglichkeiten
Ein besonderer Service ist die Nutzung der Tiefgarage (Einfahrt Herthastraße) als Parkmöglichkeit.

Die 1. Stunde ist kostenfrei!

Anfahrt
Anfahrt
 




Schriftgröße

Links



 
 
 
 
Copyright © 2007 Dr. med. Axel Neu . Dr. med. Uwe Reimann . Dr. med. Maria Lenz